Mittwoch, 7. März 2018

Kurz vor knapp, meine Ruck-Zuck-Tasche

Hier mein Beitrag zum Sew-Along:
Eigentlich ist die Tasche ja wirklich recht schnell genäht, wenn die Stoffauswahl erledigt ist und man nicht noch einen Kampf mit den Trägern ausfechten muss. Eigentlich sollte die Tasche unsere neue Badetasche werden, für eine ganze Familie wurde die Tasche trotz Grösse L aber als zu klein befunden. Vielleicht vergrössere ich das ganze mal noch auf XL. Die Träger waren ursprünglich nämlich aus rotem Kunstleder geplant. Leider erwies sich dieses als nicht sehr willig und ziemlich laberig. Also habe ich aus einem Paar alter Jeans passende Streifen geschnitten und auf die Innenseite geklebt. Dummerweise war das Thema damit immer noch nicht erledigt. Beim Absteppen hat sich alles verdreht *nerv*. Also habe ich mich zuerst der Aufsatztasche und der Reissverschlusstasche gewidmet. Dank dem Grundlagenvideo war auch die Reissverschlusstasche recht einfach zu nähen.

Nächstes Mal würde ich sie wohl noch etwas grösser machen.

Neuer Abend, neues Glück. Die Tasche wollte immer noch Träger haben. Genäht habe ich sie schlussendlich aus grünem Canvas.
Gefällt mir gut und die Träger sind auch schön stabil. Sie machen leider die Tasche nur etwas schwer und haben das Handling bei Reissverschluss einnähen bestimmt nicht vereinfacht, da das grosse Stoffstück in alle Richtungen gezogen wurde.

Machts gut.
Eure Schnurpflady
-------------------------------------------------------------------
Verlinkt bei: Taschenspieler SewAlong, TT Taschen und Täschchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.