Dienstag, 8. August 2017

Monsterhosen oder immer diese Löcher

Zur Zeit komme ich mal wieder fast nicht nach mit Löcher stopfen. Die Bügelpatches halten ja leider ohne Annähen meist nur kurze Zeit 😩 und Annähen ist doch ziemlich unkreativ. Da habe ich lieber mal was Neues ausprobiert (Ideen: Irgendwo gesehen und lange Zeit im Kopf gedreht):

Grosszügig ums Loch herum eine Form zeichnen (Stift verwenden, der wieder rausgeht!)
Mit Rückstichen rundherum umnähen.

Von hinten. Ich habe mit dünnem Bügelvlies verstärkten Jersey verwendet.

Nach dem Umnähen den kaputten Hosenstoff vorsichtig herausschneiden. Fertig ist die Negativ-Appli.
Noch besser gefallen mir ja die Monsterhosen. Dummerweise weigert sich mein Grosser jedoch sie anzuziehen, tja dumm gelaufen...
Übrigens wäre es wohl einfacher zuerst die Augen/ Knöpfe anzunähen und erst dann das Maul/ Loch zu schliessen (da habe ich roten und weissen Filz verwendet).

So, das wars für heut.
Eure Schnurpflady

Verlinkt bei : EiNab und fixIt

Kommentare:

  1. Hallo!

    Also mir gefallen Deine kreativen Reparaturideen wirklich SEHR gut und ich freue mich sehr, Deinen Beitrag durch die Linkparty entdeckt zu haben. Vielen herzlichen Dank fürs Verlinken!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Maria

    Merci für den netten Kommentar. Freut mich, dass es dir gefällt.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.